Personalausweis

1. Allgemeines:
Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind ab Vollendung des 16. Lebensjahres verpflichtet, einen Personalausweis zu führen. (Ausgenommen hiervon sind Personen, die einen gültigen Reisepass besitzen.) Auch Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können bereits einen Personalausweis erhalten. Bei der Antragstellung müssen sie aber anwesend sein und von einem Sorgeberechtigten begleitet werden. Ab 01.11.2010 haben Personalausweise eine eID-Funktionsmöglichkeit, mit der man sich im Internet ausweisen kann. Diese ist mit einer besonderen PIN-Nummer geschützt. Jeder Antragsteller ab 16 Jahre kann bei Abholung des Ausweises und auch im Nachhinein frei wählen, ob er die eID- Funktion nutzen möchte. In jedem Fall erhält er aber einen Brief von der Bundesdruckerei, in dem ihm vorab bereits die PIN-Nummer mitgeteilt wird.

2. Beantragung:
Die Beantragung eines Personalausweises soll grundsätzlich in dem Ort erfolgen, wo Sie mit Hauptwohnung oder alleiniger Wohnung gemeldet sind. Zur Beantragung eines Personalausweises kommen Sie bitte persönlich in das Bürgerbüro, da Sie vor Ort in Gegenwart der Mitarbeiter eine Unterschrift abgeben müssen. Eine andere Person mit Vollmacht kann dies nicht für Sie erledigen. Es muss ein aktuelles, biometrisches Passfoto vorgelegt werden.

3. Bearbeitungsdauer/Abholung:
Die Bearbeitungsdauer bei der Bundesdruckerei beträgt ca. 1-3 Wochen.

4. Gültigkeit:
Die Gültigkeit des Ausweises beträgt

  • bei Personen bis 24 Jahren: 6 Jahre 
  • bei Personen ab 24 Jahren: 10 Jahre

5. Änderungen:

  • ein Personalausweis kann nicht verlängert werden 
  • eine Änderung des Ausweises wegen Namensänderung nach Heirat oder Scheidung ist nicht möglich; es muss ein neuer Ausweis beantragt werden 
  • eine Adressänderung wird mit einem Adressaufkleber ergänzt und bei einem ab 01.11.2010 erstellten Personalausweis auch auf dem Chip gespeichert. 
  • Ausweise, die ab 01.11.2010 beantragt wurden, haben eine eID-Funktionsmöglichkeit zur Identifizierung im Internet. Diese Funktion kann nachträglich ein- und ausgeschaltet werden. 
  • Die im Zusammenhang mit der eID-Funktion zu nutzende PIN-Nummer kann im Bürgerbüro auch nachträglich verändert oder neu gesetzt werden.

6. Verlust:
Bei Verlust des Personalausweises wird im Bürgerbüro eine Verlustanzeige aufgenommen. Der Vordruck steht Ihnen unten im Download zur Verfügung. Haben Sie einen Personalausweis mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion (eID-Funktion) verloren, informieren Sie bitte umgehend den Sperrnotruf unter Tel.: 116 116. Bei diesem Anruf müssen Sie Ihr Sperrkennwort mitteilen. Sie finden dieses Kennwort in Ihrem PIN-Brief.

7. Vorläufiger Personalausweis:
Falls Sie sofort einen Personalausweis benötigen, können Sie neben der Beantragung des "richtigen" Personalausweises auch einen vorläufigen Personalausweis beantragen. Dafür benötigen Sie ein weiteres Passfoto. Der vorläufige Ausweis wird Ihnen sofort bei Ihrem Besuch ausgehändigt, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind. Der vorläufige Personalausweis ist längstens 3 Monate gültig. Eine Verlängerung ist nicht möglich.

8. Gebühren:

  • 22,80 Euro (Personen unter 24 Jahre) 
  • 28,80 Euro (Personen über 24 Jahre) 
  • 10,00 Euro zusätzlich für einen vorläufigen Personalausweis. 
  • 6,00 Euro für die nachträgliche Einschaltung der eID-Funktion. 
  • 6,00 Euro für die Änderung der PIN-Nummer Eine Gebührenreduzierung bzw. -befreiung für Personen, die im Leistungsbezug stehen, wird grundsätzlich nicht mehr gewährt.

9. Benötigte Unterlagen:

  • den abgelaufenen Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis oder Kinderreisepass (falls vorhanden) • ein aktuelles, biometrietaugliches Passfoto (heller Hintergrund, nicht älter als 6 Monate), auf dem Sie zweifelsfrei erkennbar sind 
  • Geburts- oder Heiratsurkunde im Original
  • Jugendliche unter 16 Jahren müssen von mindestens einem Sorgeberechtigen begleitet werden, das Formular "Zustimmungserklärung" von beiden Elternteilen unterschrieben vorlegen und zur Beantragung die beiden Personalausweise der Eltern mitbringen. 
  • Sofern alleiniges Sorgerecht für ein Elternteil vorliegt - Nachweis hierüber (z.B. rechtskräftiger Sorgerechtsbeschluss) 
  • ggf. Verlusterklärung

10. Rechtsgrundlagen (llgemein):

  • Personalausweisgesetz (PersAuswG)

Wir möchten Ihnen den neuen Personalausweis vorstellen und laden Sie recht herzlich auf eine Tour durch das Personalausweisportal ein, mit allen Informationen und Fakten rund um den neuen Personalausweis.
Personalausweisportal