Sympathisch. Erstaunlich. Schön.

Schöningen

Überarbeitetes Radtourenbuch und App in Schöningen vorgestellt

Stempel „sammeln“ jetzt auch beim Radfahren

Wie so oft in den letzten Jahren, gibt es wieder etwas Innovatives aus dem Naturpark Elm-Lappwald zu berichten.
Im Beisein von Landrat Gerhard Radeck wurde am 16. Juni 2022 vor der Schöninger Tourist-Information auf dem Burgplatz das komplett überarbeitete Radtourenbuch für den Naturpark Elm-Lappwald vorgestellt.
Das im vergangenen Jahr veröffentlichte Wanderstempelbuch erweis sich als Verkaufsschlager und wurde für den Freizeitentwickler Thomas Kempernolte Motivation und Inspiration, das Konzept auch für Radfreunde zu adaptieren. „Sicherlich hat auch die Corona-Situation 2021 zum Erfolg der Wanderstempelbücher beigetragen“, so Kempernolte. Der Schöninger weiß jedoch, dass mit den Stempelstellen auch das Interesse geweckt wurde, Neues zu entdecken, die Region zu erkunden und dabei das Stempelbuch zu füllen.
Wie schon bei früheren Projekten wurde Thomas Kempernolte wieder von Viola und Christian Vorbrod bei der Umsetzung des Buches unterstützt. „Die ehrenamtliche Arbeit macht dem Team unheimlich viel Spaß und wir können auch schon auf einige nachhaltig umgesetzte Projekte zurückblicken“, so Viola Vorbrod. „Wichtig war uns auch, die Tourismusregionen miteinander zu vernetzen und so auch die Möglichkeit zu bieten, in den benachbarten Landkreisen Neues zu entdecken.“
Beim Layout des Buches konnte das Team wieder auf Dieter Kley setzen und die Programmierung der Apps wurde von Ralf Hoffmann mit seinem Team bei FootMap und Thomas May mit seinem Team bei Solid Apps durchgeführt.
„Da für die fachliche Unterstützung und die Programmierung der Apps sowie den Druck der Bücher und der Karte finanzielle Unterstützung erforderlich ist“, erklärte Christian Vorbrod, „freuen wir uns sehr darüber, dass der Regionalverband Großraum Braunschweig und die Tourismusgemeinschaft Elm-Lappwald unterstützt haben.“
„Der Regionalverband unterstützt seit vier Jahren mit seinem Förderprogramms „Rauf aufs Rad“ Projekte in der gesamten Region, die Menschen bewegen, Rad zu fahren. Radfahren hat vor allem im alltäglichen Modal Split Gewicht und nimmt auch in unserer Region stetig zu. Thomas Kempernolte und seine Mitstreiter haben immer gute Ideen und Projekte, mit denen sie das Radfahren attraktiv machen. Deshalb unterstützen wir das gerne“, sagt Bernhard Fehr vom Regionalverband Großraum Braunschweig.
Seitens des Landkreises Helmstedt stand Henning Schrader wieder zur Seite, um ebenfalls finanzielle Unterstützung zu koordinieren.
Möglich wurde das alles nur, weil das bereits 2016 vorgestellte Buch in die dritte Auflage geht und komplett überarbeitet werden musste. Das neue Buch wurde nicht nur im Layout angepasst. Fünf weitere Touren wurden ebenfalls mit aufgenommen.
Das komplett überarbeitete Radbuch umfasst jetzt also 25 Tourvorschläge mit jeweils zwei digitalen Stempelstellen. Wer die 50 digitalen Stempel „gesammelt“ hat, erhält eine „Radnadel“.
Das Tourportfolio verbindet auf über 1000 Kilometern Kulturdenkmäler, Sehenswürdigkeiten und Kleinode unserer herausragenden Region. „Von der Autostadt in Wolfsburg bis zum Wasserschloss Westerburg und der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn bis zum Schloss Wolfenbüttel, bringt dieses Buch mit der dazugehörigen App unsere Region den Radfahrerinnen und Radfahrern näher“, fasst Kempernolte zusammen.
Das „Sammeln“ der Stempel erfolgt beim Radfahren ausschließlich digital mit der kostenlos zur Verfügung stehenden App „Elm-Lappwald  Erfahren“. Die App steht im Google Play Store und Apple App Store zum Download zur Verfügung.
Dabei geht es nicht nur um die „Sammelleidenschaft“, sondern auch darum, über die Umgebung der Stempelstellen zu informieren. Wie auch schon beim „Wanderstempeln“ gibt es also wieder Text- und Audioinformationen zu dem Ort, an dem sich der Sammler gerade befindet.
Neben dem Buch „Die 25 schönsten Radtouren“, erschienen im Reiffer-Verlag  (ISBN 978-3-945715-12-3), das in allen Buchhandlungen und auch online zu erwerben ist (12,90 €), und der zur Verfügung gestellten App gibt es auch eine entsprechende Faltkarte, die in den Tourismusinformationen der Region zur Verfügung steht.

 

Das neue Radtourenbuch nebst Karte wurde vom Autor Thomas Kempernolte (4.v.re.) vor der Tourist-Information in Schöningen präsentiert.
Das neue Radtourenbuch nebst Karte wurde vom Autor Thomas Kempernolte (4.v.re.) vor der Tourist-Information in Schöningen präsentiert.

Sie möchten diesen Beitrag teilen?