Sympathisch. Erstaunlich. Schön.

Schöningen

Stadt sucht Bundesfreiwilligendienstler*innen

Einsatz in den städtischen Kitas und im Jugendfreizeitzentrum

Was kommt eigentlich nach dem Schulabschluss? Nicht jeder ist sich sofort darüber im Klaren, welche berufliche Richtung er einschlagen möchte. Oft hilft ein 
Bundesfreiwilligenjahr, um erste Erfahrungen zu sammeln oder Zeit zu überbrücken. Die Stadt Schöningen bietet noch freie Plätze in den städtischen Kindertagesstätten sowie im 
Jugendfreizeitzentrum.

Die Beschäftigung der Kinder steht hier im Mittelpunkt. Das Spiel der Kinder begleiten, Kreativangebote, Vorlesen, Ausflüge aber auch hauswirtschaftliche Aufgaben gehören dazu.

Der Dienst steht Männern und Frauen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht offen. Die Dauer kann zwischen sechs und zwölf Monaten variieren. Wichtige 
Voraussetzungen sind Offenheit und soziale Kompetenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Speziell für den Einsatz im Jugendfreizeitzentrum sind handwerkliches
Geschick, körperliche Belastbarkeit und Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeit hilfreich.

Die Stadt Schöningen gewährt ein Taschengeld und Urlaub im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Darüber hinaus werden die Beiträge zu den Sozialversicherungen übernommen. Nicht zu vergessen ist, dass während der Ableistung des BFD die Teilnahme an Seminaren verpflichtend ist.

Bewerben kann man sich ab sofort:

Stadt Schöningen
Bundesfreiwilligendienst
Markt 1
38364 Schöningen

oder per Mail an stadt@schoeningen.de

Der nächstmögliche Starttermin ist der 1. September 2022. 


Sie möchten diesen Beitrag teilen?