Sympathisch. Erstaunlich. Schön.

Schöningen

Gärtnern in der Kindertagesstätte

Bingo Umweltstiftung fördert Projekt in der Kita Astrid Lindgren

 „Was wächst denn da dran?“, fragten sich Klein und Groß in der Kita Astrid Lindgren, während sie Pflanzen in die gerade aufgebauten Hochbeete setzten. Mit einer Eltern-Kind-Aktion startete vor kurzem das Projekt „Gärtnern in der Kita“. Kinder, Eltern und auch ein Großvater bauten gemeinsam Hochbeete auf, füllten Erde ein und pflanzten Erdbeeren, Tomaten, Salat und andere leckere Gemüse- und Obstsorten. Das Angebot wird von der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung gefördert. Die Stiftung unterstützt gezielt Umwelt- und Naturschutzprojekte in Niedersachsen.

Das Gärtnern ist nun ein festes Angebot in der städtischen Kita Astrid Lindgren. Die Kinder lernen verschiedene Obst- und Gemüsepflanzen kennen und erleben täglich, wie ihr Essen wächst. Es ginge nicht nur um das Naturwissen, so Mireille Müller: „Gemeinsam etwas schaffen, das begeistert und fördert die Kinder“, betont die Kita-Mitarbeiterin, die die Kinder in der AG Gärtnern anleitet. Die Kinder übernehmen Verantwortung, indem sie die Pflanzen pflegen und regelmäßig gießen. Schließlich werden die mit einer eigenen Ernte belohnt. Entweder werden die Früchte gleich vernascht oder in einfachen Rezepten verarbeitet.
 


Sie möchten diesen Beitrag teilen?