LEADER

Die Interessengruppe für eine Leader-Region Grünes Band im Landkreis Helmstedt ist ein Zusammenschluss von Menschen aus den Kommunen Samtgemeinde Velpke, Samtgemeinde Grasleben, Stadt Helmstedt, Gemeinde Büddenstedt, Stadt Schöningen und der Samtgemeinde Heeseberg, die es sich zum Ziel gesetzt haben, eine Leader-Region zu etablieren.

Ziel ist eine Besinnung auf die endogenen Potenziale dieser Region. Als Schwäche eingestufte Defizite sollen in Stärken umgewandelt werden.Dabei konzentriert man sich auf drei Handlungsfelder. Mit dem ersten Handlungsfeld „Lebensqualität erhalten und erhöhen“ sollen die Lebensbedingungen der Menschen in der Region gestärkt und Anreize gesetzt werden, in der Region zu verbleiben und sich in ihr niederzulassen. Mit dem zweiten Handlungsfeld „Grünes Band“ sollen die Alleinstellungsmerkmale und außergewöhnlichen Besonderheiten der Region für ihre weitere Entwicklung genutzt werden.

Hierzu gehören die Geschichte der überwundenen deutschen Teilung, die Geschichte der Braunkohle- und Energiegewinnung vom 19. bis ins 21. Jahrhundert ebenso wie die 300.000 Jahre alten Holzspeere im „paläon“, die romanischen Kulturdenkmale, die Lage im Naturpark Elm-Lappwald und die besondere Natur- und Kulturlandschaft von Velpke bis zum Heeseberg. Das dritte Handlungsfeld „Energie und Ressourceneffizienz“ nimmt sich der Klima- und Energiegeschichte an. Im Sinne eines nachhaltigen Klima- und Umweltschutzes will die Region sich neuen, regenerativen Energiegewinnungs- und Energiespeicherungsmethoden zuwenden.

Die 23 Mitglieder der lokalen Aktionsgruppe, davon 16 Wirtschafts- und Sozialpartner und 7 Kommunalvertreter, haben ein Entwicklungskonzept aufgestellt, von dem wir überzeugt sind, einen integrierten und innovativen Beitrag zur Entwicklung ihrer Region leisten zu können.Weitere Informationen: www.leader-gruenes-band.deHintergrund: LEADER ist ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung, der es Menschen vor Ort ermöglicht, regionale Prozesse mit zu gestalten. So kann das Potential einer Region besser für deren Entwicklung genutzt werden. Begleitet wird Leader von sogenannten Lokalen Aktionsgruppen (LAG).

Leader ist die Abkürzung des französischen „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“ und wird übersetzt mit „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung des ländlichen Raums“. Leader ist ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung, der es lokalen Akteuren ermöglicht, regionale Prozesse mit zu gestalten. So kann das Potential einer Region viel besser genutzt werden und erheblich zur Entwicklung der Region beitragen.

Zentral in Leader sind die sogenannten Lokalen Aktionsgruppen (LAG).

Regionales Entwicklungskonzept

Projektsteckbrief (PDF)

Newsletter