Boule

Im wunderschönen Schöninger Schlosspark, unweit des Barockgartens, liegt die Schöninger Boule-Bahn. Sie steht allen interessierten Spielern jederzeit offen. Darüber hinaus stehen in der benachbarten Tourist-Information (Burgplatz 2) zwei komplette Boul-Sets zur Ausleihe zur Verfügung, die bis zu drei Tage am Stück genutzt werden können. Telefonische Reservierungen sind unter der Nummer 05352.512196 oder per E-Mail möglich:
tourismus@schoeningen.de

Kosten:
Nutzung der Anlage kostenlos. Leihgebühr je Set und Tag 5 € zzgl. 20 € Pfand je Set.

Ausleihe:
Tourist-Information im ehemaligen Gefängnis
Burgplatz 2
38364 Schöningen
Tel.: 05352 909219
tourismus@schoeningen.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch 15 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 bis 12 Uhr

Sie möchten außerhalb der Öffnungszeiten spielen? Dann rufen Sie uns gern an!

 

 

Und so wird gespielt:

Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr. Für Personen- und Sachschäden wird keine Haftung übernommen.

Es spielen entweder 2 Einzelspieler mit jeweils 3 Kugeln oder 2 Teams aus 2/3 Spielern mit jeweils 3/2 Kugeln gegeneinander.

Durch Losverfahren wird entschieden, welcher Spieler/ welches Team beginnt. Derjenige Spieler / Dasjenige Team zieht einen Wurfkreis mit einem Durchmesser von 35 cm bis 50 cm auf den Boden und wirft die hölzerne Zielkugel. Diese sollte einen Abstand von 6 bis 10 Meter vom Wurfkreis sowie 1 Meter von möglichen Hindernissen (Mauern, Bäume, etc.) haben.

Nun wirft der Spieler/ das Team seine erste Kugel.

Die Kugel sollte zwischen Handballen und den 3 Mittelfingern gefasst werden.  Der Handrücken zeigt dabei nach oben. Geworfen wird aus dem Stand oder der Hocke, wobei beide Füße den Boden innerhalb des Wurfkreises berühren müssen, bis die Kugel auf dem Boden liegt. Jeder Spieler hat eine Minute Zeit.

Ziel des Spiels ist es, seine Kugeln so nah wie möglich an die Zielkugel zu werfen bzw. die Kugeln des anderen Spielers/ Teams von dieser wegzustoßen. Verschiebt sich die Zielkugel während des Spiels, wird sie wieder auf ihre Ausgangsposition zurückgelegt.

Danach ist der andere Spieler / das andere Team an der Reihe. Liegt die Kugel näher an der Zielkugel als die des Gegners oder wurden alle Kugeln gespielt, ist wieder der gegnerische Spieler / das gegnerische Team an der Reihe, usw. Die Spielreihenfolge innerhalb der Teams ist beliebig.

Wenn alle Kugeln gespielt wurden, werden die Punkte gezählt. Jede Kugel, die näher an der Zielkugel liegt als die Gegnerische, zählt als Punkt (d.h. ist die zweitnächste Kugel die des Gegners, wird ein Punkt vergeben, ist die drittnächste Kugel die des Gegners zwei Punkte, usw.). Somit erhält immer nur ein Spieler / Team Punkte in einem Durchgang.

Der Sieger eines Durchganges zieht einen neuen Wurfkreis und wirft die Zielkugel für den nächsten Durchgang.

Gewonnen hat, wer zuerst 13 Punkte erreicht hat.

Das Spielen ist täglich (von 10 bis 22 Uhr) gestattet. Kinder unter 14 Jahren dürfen die Anlage nur in Begleitung eines Erwachsenen benutzen.