Anes Kerknawi (JFZ), Bürgermeister Malte Schneider, Christian Nöring (JFZ) (v.l.)

Ferienpass 2020 ist fertig gestellt

Ein kunterbuntes Programm für Kinder und Jugendliche von 7 bis 18 Jahren

Das Jugendfreizeitzentrum (JFZ) der Stadt Schöningen hat die Arbeiten am Programm für den diesjährigen Ferienpass erfolgreich beendet. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche aus den Ortschaften der Stadt Schöningen und der Samtgemeinde Heeseberg. „Für uns war es immens wichtig, dass der Ferienpass stattfindet. Gerade Kinder und Jugendliche und deren Familien waren stark von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen und hatten wenige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Daher ist es wichtig, dass sie sich auf den Ferienpass freuen können“, betonen Bürgermeister Malte Schneider und Anes Kerknawi, Sozialpädagoge im JFZ. Daher wurde die Altersspanne in diesem Jahr bis 18 Jahre erweitert.

Ab Freitag, 10. Juli 2020 gibt es den fertigen Pass im Zeitraum von 15.00 bis 18.30 Uhr für 3 Euro im JFZ zu erwerben (einzelne Programmpunkte sind mit Mehrkosten verbunden). Weitere Verkaufstermine zur selben Uhrzeit sind für Samstag, 11. Juli, Montag, 13. Juli, Dienstag, 14. Juli und Mittwoch, 15. Juli geplant.
Der Erwerb eines Ferienpasses berechtigt zur Teilnahme an allen Angeboten, jedoch sind aufgrund der Lage kurzfristige Anmeldungen für die einzelnen Aktionen erforderlich. Im Einzelnen bedeutet dies, dass jeden Montag und Donnerstag von 10.30 bis 12.00 Uhr die Anmeldungen für die darauffolgenden Tage vorgenommen werden können. Entgegen des Rhythmus erfolgt die erste Anmeldung am Mittwoch, 15. Juli von 17.00 bis 19.00 Uhr für den Zeitraum 16.7. bis 20.7.2020.

Trotz der vielen Auflagen sind für die sechs Wochen Sommerferien insgesamt fast 100 Aktionen zusammengekommen.  „Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die mitwirkenden Vereine und ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein so abwechslungs- und erlebnisreiches Programm nicht möglich gewesen wäre“, so Stadtjugendpfleger Christian Nöring.