v. li. Avacon-Auszubildender Clemens Ruprecht, Avacon-Spezialmonteur Michael Mallin, Projektverantwortlicher Olaf Christophers (Avacon Netz GmbH) und die Geschäftsführer der Elmregia GmbH Henry Bäsecke und Aygün Erarslan präsentierten die neuen Altstadtleuchten.

Elmregia GmbH investierte in Bismarck- und Niedernstraße

Umrüstung Straßenbeleuchtung

Pünktlich zur Adventszeit erstrahlte im vergangenen Jahr auch die neue Straßenbeleuchtung in der unteren Niedernstraße und in der Bismarckstraße. Die Elmregia GmbH hatte im Jahr 2017 einen Investitionsplan für sechs Jahre für die Sparte Straßenbeleuchtung aufgestellt. Im Jahr 2018 standen daraufhin unter anderem in den beiden Straßenzügen die Auswechselung der 24 Masten und die Umrüstung der insgesamt 34  Lampen auf LED an. Der Austausch der Masten war erforderlich, um die Standsicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus wurde es immer schwieriger, für die in die Jahre gekommenen Lampen noch Ersatzteile zu beschaffen. Ziel war es nun ebenfalls, ein einheitliches Bild für die Innenstadt zu erzielen und durch die Umrüstung auf LED-Technik Energie einzusparen. Bei der Auswahl der neuen Leuchten wurde deshalb auf die moderne Alternative - die sogenannte Altstadtleuchte - zurückgegriffen, deren Design sich ideal in das Altstadtflair der Innenstadt einfügt.

„Wir freuen uns, dass die Maßnahme bis zum Beginn der Weihnachtszeit abgeschlossen werden konnte. Dank unserer kompetenten Betriebsführung der Avacon Netz GmbH Schöningen wurde der Zeitplan eingehalten“, so die beiden Elmregia-Geschäftsführer Henry Bäsecke und Aygün Erarslan. Ein großes Lob müsse auch an die ausführenden Tiefbauunternehmen gerichtet wer-den, die trotz der Parksituation in den beiden Straßen innerhalb kürzester Zeit alle notwendigen Arbeiten mit Bravur gemeistert haben, so Erarslan weiter.

Auch die Zusammenarbeit im Hinblick auf die anzubringenden Verkehrszeichen an den Masten durch den Städtischen Betriebshof war hervorragend, weiß Olaf Christophers, Projektverantwort-lich für die Avacon Netz GmbH. „Just in Time“ wurden die alten Verkehrszeichen von den Later-nenmasten entfernt und im Anschluss wieder angebracht. Er freute sich weiterhin, dass die Elm-regia GmbH in ihre Straßenbeleuchtung investiere, um die Sicherheit zu erhöhen. „Durch den 2017 aufgestellten Investitionsplan haben wir den Bereich Straßenbeleuchtung für die Zukunft gut aufgestellt“, so die Geschäftsführer Bäsecke und Erarslan. Darüber hinaus seien alle einig, dass sich das Erscheinungsbild durch die neuen Leuchten deutlich verbessert und die Innenstadt eine weitere Aufwertung erfahren habe. „Viele positive Rückmeldungen haben uns aus der Be-völkerung und speziell von den Anwohnern erreicht“, weiß Henry Bäsecke.

2018 hat die Elmregia GmbH darüber hinaus auch in den Austausch von weiteren Masten im Stadtgebiet und in die Sanierung von Schaltstellenschränken investiert. Darüber hinaus wurden zusätzliche Lichtpunkte installiert und Beleuchtungskabel neu verlegt. Erste Maßnahme im neuen Jahr ist die Standsicherheitsprüfung weiterer Masten, die durch einen Dienstleister vorgenommen wird.