Ein Jahr Schöningen in sieben Minuten

Imagefilm der Stadt der Speere wurde im Elmhaus präsentiert

Schöningen in nur wenigen Minuten in all seiner Vielfalt zu präsentieren – das war die Aufgabe, die vor ca. zwölf Monaten die Stadt Schöningen, die Schöninger Werbegemeinschaft und der Verkehrsverein Schöningen gestellt haben. Übertragen wurde dieser Auftrag an die Firma CMS-Vision, die bereits seit Mitte der 90er Jahre Filme unter anderem für den Deutschen und den Salzburger Skiverband produziert. Seit 2000 folgten für Firmen Produktionen für Messeauftritte, Imagefilme, 3-D Animationen, Dokumentationen und Sport Animationsfilme. Nun hieß es, das Leben in der Stadt der Speere ein Jahr lang einzufangen.

Entstanden ist ein siebenminütiger Imagefilm, der am 7. März 2019 im Schöninger Elmhaus zum ersten Mal präsentiert wurde. Als Publikum geladen waren nicht nur Interessierte Bürgerinnen und Bürger, sondern auch jene Akteure, die vor und hinter der Kamera unterstützt hatten.

In seiner Begrüßung bedankte sich Bürgermeister Henry Bäsecke für diese Bereitschaft. „Aus Unmengen von Filmmaterial präsentieren wir heute nun schließlich sieben Minuten, die die gesamte Bandbreite des kulturellen und sportlichen Lebens in unserer Stadt zeigen“, so Bäsecke. „Ein besonderer Dank geht an das CMS-Team, dessen Einsatz weit über das Notwendige hinaus ging.“

Frank Schulze, Vorsitzender der Schöninger Werbegemeinschaft e.V., freute besonders, dass das Flair und die Stimmung auf den Veranstaltungen wie Altstadtfest oder Weihnachtsmarkt so lebhaft und teils auch anrührend eingefangen werden konnte.
"Über allen einzelnen Filmaufnahmen liegt ein besonderer Charme. Dem Filmemacher ist es im Laufe eines Jahres geglückt, lebendige und unverfälschte Bilder von Schöningen in einer so bunten Vielfalt zusammenzutragen, die uns in hervorragender Weise zeigt, wie liebens- und lebenswert unsere Stadt ist", bestätigte auch Elke Stern, Vorsitzende des Verkehrsvereins Schöningen – Kultur und Tourismus e.V., diese Einschätzung.

Krönender Abschluss des Films ist die Animation der so genannten „Kleinen Welt“, die die Schätze der Stadt in einer einzelnen Ansicht zeigt.

In den kommenden zwei Wochen wird der Film nun für die Veröffentlichung im Internet vorbereitet. Hier soll er nicht nur über die Homepages der Stadt, der Schöninger Werbegemeinschaft und des Verkehrsvereins zu sehen sein. Vielmehr soll über Social Media-Kanäle die größtmögliche Verbreitung erreicht werden. Zu sehen sein wird er darüber hinaus auch zu den Öffnungszeiten in der Tourist-Information (Burgplatz 2, mittwochs 15 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 12 Uhr) und im Foyer des Badezentrums Negenborn.