Besuch aus Solotschiw

Partnerstadt zu Gast in Schöningen

Die Gründung des Partnerschaftsvereins Solotschiw – Schöningen e.V. am 01. Juli 1997 ließ die Partnerschaft zwischen den Städten Solotschiw und Schöningen lebendig werden: Denn seitdem darf sich Schöningen alle 2 Jahre über Besuch aus der rund 1.300 km entfernten ukrainischen Kreisstadt freuen.

Und so heißt es auch in diesem Jahr: „Laskavo prosymo – Herzlich Willkommen!“

Am 05. Juli 2018 begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Waldau etwa 20 Jugendliche aus Solotschiw, deren Betreuer sowie Vorsitzende und Mitglieder des Partnerschaftsvereins zum 10. Mal im Schöninger Rathaus.

Doch neben dem Jubiläum gibt es in diesem Jahr noch eine weitere Besonderheit. Anders als in den Jahren zuvor, verbringen die Jugendlichen ihren Aufenthalt nicht in der Schöninger Jugendherberge, sondern bei Gastfamilien, wodurch sie mit der fremden Kultur viel intensiver in Berührung kommen, betonte Herr Waldau.

Darüber hinaus können sie durch ein umfangreiches Rahmenprogramm die deutsche Partnerstadt weiter kennenlernen und neue Erfahrungen sammeln, sodass Schöningen vielleicht schon bald zu ihrer „zweiten Heimat“ werden könnte.