Beitragsfreiheit von Kindergartenplätzen - Allgemeine Informationen

Liebe Eltern,

das Land Niedersachsen hat in seiner Sitzung am 20.06.2018 die Beitragsfreiheit von Kindergartenplätzen für Kinder ab Vollendung des 3. Lebensjahres ab dem Kindergartenjahr 2018/2019 beschlossen.
Die Stadt Schöningen, Fachbereich Bürgerdienste und die Träger der kirchlichen Kindertagesstätten arbeiten im Interesse der Familien und der Kinder an der zügigen Umsetzung und bitten Sie angesichts der kurzfristig beschlossenen Gesetzeslage in den nächsten Wochen um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Was bedeutet die Gesetzesänderung für Sie?
Die Elternbeiträge für Kinder ab Vollendung des 3. Lebensjahres für eine Betreuung bis zu 8 Stunden täglich fallen ab 01. August 2018 weg, einschließlich der Früh- und Spätdienste. Zeiten, die über die 8-Stunden-Regel hinausgehen, bleiben kostenpflichtig. Das Verpflegungsgeld bleibt davon unberührt und ist nach wie vor weiterhin zu zahlen. Es ist nicht beschlossen worden, dass Kinder unter drei Jahren beitragsfrei betreut werden können.

Wie erfolgt die Umsetzung?
Die Stadt Schöningen strebt an, die Neuberechnung der individuellen Beiträge für Verpflegung und Sonderdienste bis Ende Juli/ Anfang August 2018 umzusetzen.
Bis zu einer neuen schriftlichen Mitteilung der Stadt Schöningen bzw. der kirchlichen Träger bitten wir Sie, Ihre bisherigen Zahlungsmodalitäten beizubehalten. Überzahlte Beiträge werden durch die Stadt Schöningen oder durch den jeweiligen Träger unaufgefordert zeitnah erstattet.

An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, dass in absehbarer Zeit Änderungen in der Kindertagesstättengebührensatzung vorgenommen werden:

1. Geschwisterkindregelung:
Durch die Beitragsfreiheit kann die Geschwisterkindregelung nur noch für die Betreuung in einer Krippe Anwendung finden (2. Kind 50 % Ermäßigung, 3. Kind 75 % Ermäßigung).

2. Gebührentabelle:
Die Gebühren für die über 8 Stunden hinaus gehende Betreuungszeit (Sonderdienste) in Kindergärten sowie die Krippengebühren müssen neu kalkuliert werden. Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen, bis dahin bleibt es bei den bisherigen Beträgen.

Für Ihre Fragen stehen wir gern zur Verfügung unter den Telefon-Nummern 05352/ 512-163
oder 05352/ 512-263.

Download Allgemeine Information